القائمة الرئيسية

الصفحات

اهم الاخبار

Fahrrad Proteste in deutscher Hauptstadt gestartet

fahrradprotest,protest,fahrrad-sternfahrt,fahrraddemo,volksentscheid,mehr demokratie,europe,verkehrswende,european,dpba/rmentschke,autoausstellung,radfahrer,demokratie,schanzenpark,transnational,campact,citizens,g 29 hamburg gewalt,g 20 demonstranten,democracy,plebiscit,direkte demokratie,verbrennungsmotor,geländewagen,ride,#cmhh,critical mass (organization),bürgerinitiativen,critical mass hamburg,sternfahrt,referendum,planetarium,mediablog24,cycling (sport)


Fahrrad Proteste in deutscher Hauptstadt gestartet


Im Rahmen eines Protests für einen besseren Klimaschutz ist am Freitagmorgen in Berlin ein Fahrradmarsch gestartet.



Gegen 8.15 Uhr (Ortszeit) machten sich die Aktivisten vom Ernst-Reuter-Platz im Stadtteil Charlottenburg auf den Weg in Richtung Sand.

Zu den Gruppen, die zum Protestmarsch aufrufen, gehört die Gruppe End Glende, die einen sofortigen Stopp der Nutzung von Kohle zur Stromerzeugung fordert.

Tausende Menschen in Berlin werden zur Globalen Protestwoche erwartet, um die politische Gemeinschaft zu entschlossenen Maßnahmen zum Klimaschutz aufzufordern.

Die Organisatoren rechnen mit rund 10.000 Menschen, die an der erwarteten größten Demonstration teilnehmen werden, die heute Nachmittag vor dem historischen Brandenburger Tor beginnt.

Auch ein Protestzug von den Booten ist geplant, und Geschäftsleute und Ärzte werden an diesem Nachmittag an Protestveranstaltungen teilnehmen.

Eine Gruppe von etwa 40 Personen, meist junge Leute, hatte sich bereits vor dem Kanzleramt in Berlin versammelt und ein großes Transparent mit der Aufschrift "Kommt der Klimaberater zurück?" skandiert Slogans wie: "Wir sind hier, unsere Stimme ist laut, weil ihr unsere Zukunft stiehlt".

Die Spitzen der deutschen Regierungskoalition bemühen sich weiter um eine Einigung auf eine Klimaschutzstrategie. Die Klimastrategie soll heute Nachmittag nach einer weiteren Sitzung des Mini-Kabinetts zur Strategieentwicklung der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Nach Angaben der Bewegung "Freitag für die Zukunft" sind heute bundesweit mehr als 530 Demonstrationen geplant.

Für die Global Strike Week, die heute beginnt, haben Aktivisten Protest-Sit-ins in mehr als 2.600 Städten in rund 160 Ländern angekündigt.

reaction:

تعليقات